HAUS S _ DURBACHBÜROGEBÄUDE LA HORIE I _ OFFENBURGHAUS H _ OFFENBURGLEICHTATHLETIKHALLE ETSV _ OFFENBURG4 STERNE SUPERIOR HOTEL RITTER _ DURBACH
HAUS S _ DURBACH
BÜROGEBÄUDE LA HORIE I _ OFFENBURG
HAUS H _ OFFENBURG
LEICHTATHLETIKHALLE ETSV _ OFFENBURG
4 STERNE SUPERIOR HOTEL RITTER _ DURBACH
07.07.2008 00:00 Alter: 14 yrs
Kategorie: Gewerbe & Industriebau

Leichtathletikhalle _ Offenburg


Rüdiger Hurrle Leichtathletikhalle, Eingang und Speerwurftor


Weitsprung

Start

Spatenstich, Tim Krämer, Klaus Seigel(ETSV Offenburg), Nico Wacker(Wacker Bau), Rüdiger Hurrle, Claude Froehly(CUS), 1.Bürgermeisterin Edith Schreiner, CUS-Präsident Jacques Bigot, 2. Bürgermeister Christoph Jopen, Baubürgermeister Dieter Eckert, Dieter Roth(ETSV Offenburg)

Schlüsselübergabe an Rüdiger Hurrle

Eine Startklappe anstatt eines Schlüssels

Hochsprungvorführung bei der Eröffnung

Christina Obergföll, Weltmeisterin 2013 im Speerwurf in Moskau

Christina Obergföll, Speerwurfvorführung bei der Eröffnung

2008 - Ein Projekt des ETSV Offenburg mit Unterstützung der Stadt Offenburg, der Stadt Straßburg und dem Euro Distrikt.

Die Rüdiger Hurrle Leichtathletikhalle ist das erste bauliche Gemeinschaftsprojekt zwischen Offenburg und Straßburg. Die Athleten aus Deutschland und Frankreich können gemeinsam unter besten Bedingungen trainieren.

Das Besondere an der Halle ist die überdachte Speerwurfanlage, sowie eine ebenfalls überdachte Laufbahn mit einer Länge von 130 Metern.

Länge: 135,0 m

Breite: 10,0 m

Kosten: ca. 1,5 Mio.

Fakten

Ort: Offenburg
LPH: 1-9
Planung: 2009
Grundstücksgröße: ca. - m²
Bruttogrundfläche BGF: ca. 1.700 m²
Nettogrundfläche NGF: ca. 1.550 m²